Folge 0006 – Whisky: Wasser des Lebens

avatar maha fonodrom Icon genusscast Icon mahas Amazon wishlist Icon fonodrom Icon
avatar heckpiet Steam Wishlist Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Flattr Icon Auphonic Credits Icon Paypal Icon
avatar Xenim Streaming Network xenim Icon
Heute geht es um Whisky, das Wasser des Lebens. Wir verkosten verschiedene schottische Single-Malt-Whiskys, vor allem aus der Region Speyside.

FOLGE 0006 – 26.06.2015

2 thoughts on “Folge 0006 – Whisky: Wasser des Lebens

  1. Ein toller Podcast! Ich habe schon ein paar hundert Whiskys probiert, viele Tastings besucht und auch schon einige Destillen. Und ich finde es immer wieder schön, wie sich das Lebenswasser seinen Weg an die Geschmacksknospen der Frauen und Männer erschmeichelt. Auch schön die Anekdoten zwischen den “Plops“! Habt Ihr gut gemacht.


  2. Zum Zuckercouleur ist zu sagen das es in Deutschland eine Kennzeichnungspflicht gibt und alle Flaschen, die für den deutschen Markt bestimmt sind, somit diese Kennzeichnung erhalten müssen. Steht nichts drauf ist auch nicht gefärbt. Es gab da aber in den letzten Jahren ein paar Brennereien die das wohl nicht richtig verstanden haben und einfach im vorauseilenden Gehorsam “mit Zuckercouleur” draufgeschrieben haben obwohl es nicht gefärbt war. Der von euch probierte Glenfarclas ist allerdings mit Sicherheit nicht gefärbt weil Glenfarclas generell nicht färbt. Dieser hat übrigens noch die Besonderheit das es eine der letzten privat geführten Brennereien in Schottland ist und das bereits in der sechsten Generation. Das bei Glenfarclas mit steigendem Alter der Alkoholgehalt immer höher wird stimmt allerdings nicht, so hat z.B. der 25 jährige auch nur 43%.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.